Ein Literacy-Lab entsteht I

6. März 2019

Im Rahmen des INTERREG-Projekts CODES (Projektleitung an der PH Wien: Christian Aspalter) wird an der PH Wien ein Literacy-Lab entstehen und in die Bibliothek der Praxisvolksschule eingebunden werden. Das Lab wird nicht nur den Kindern und Lehrer*innen der PVS als Lernraum zur Verfügung stehen, sondern auch den Lehrerenden der PH Wien zu Forschungsarbeiten dienen aber auch für Studierende ein Ort des Studierens, Beobachtens und Ausprobierens sein.

In den vergangenen Wochen hat sich ein Team, bestehend aus Lehrerinnen der PVS (Manuela Burtscher-Ebner und Julia Weber) und Lehrende der PH Wien (Doris Kurtagic-Heindl, Susanne Martich, Brigitte Sorger und Linda Wöhrer) gebildet, das gemeinsam ein didaktisches Konzept entwickelt. In einem ersten Treffen am 26.02.2019 wurden praxisrelevante Überlegungen mit wissenschaftlichem Know-how verknüpft und eine Rohfassung des didaktischen Konzepts formuliert. In weiterer Folge werden Anschaffungen für das Lit.LAB gemacht, die aus dem Projekt finanziert werden.

Für die bisherige großartige Zusammenarbeit mit der PVS wollen wir uns bei VD Sabine Jackl, und ihrem Lehrerinnenteam Manuela Burtscher-Ebner, Julia Weber, Berit Bachmann, Sarah Hanzlik und Elisabeth Eichinger sehr herzlich bedanken!

Kommentare sind geschlossen.