IDT 2021

XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) von 2. bis 7. August 2021 in Wien

Im Jahr 2021 findet die Internationale Tagung für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (IDT) nach 16 Jahren wieder in Österreich statt und die Pädagogische Hochschule Wien ist federführend in die Ausrichtung der Tagung involviert.

Die IDT ist eine globale Fort- und Weiterbildungsveranstaltung mit etwa 3000 Teilnehmer*innen aus rund 100 Ländern. Auf ihr informieren sich Lehrende, Forschende und Lernende, Verlage, Vertreter*innen von Ministerien und Mittlerorganisationen aus allen Bildungsbereichen über den aktuellen Erkenntnis- und Forschungsstand im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, diskutieren aktuelle Fragestellungen und entwickeln neue Perspektiven für den jeweiligen Arbeitsbereich. Zentrales Anliegen der IDT ist es, zwischen Theorie und Praxis zu vermitteln sowie den Erfahrungsaustausch von Personen aus aller Welt anzuregen und zu fördern.

Veranstaltet wird die IDT 2021 vom Österreichischen Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (ÖDaF) im Auftrag des Internationalen Verbandes der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDV).

Um die Effizienz eines qualitativ hochwertigen Treffpunkts der Fachwelt sicherzustellen, braucht es gründliche Vorbereitung, die schon mehrere Jahre im Voraus beginnt. Der ÖDAF kann hier auf wichtige Kooperationspartner zählen. Das Bundesministerium für Bildung ist bislang der wichtigste Förderer der Veranstaltung. Die Pädagogische Hochschule Wien fungiert als Sitz des Tagungsbüros und wird somit in den kommenden Jahren zum Dreh- und Angelpunkt bei der Organisation dieser Großveranstaltung. Koordiniert wird die Tagung am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte, konkret am Didaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz (DiZeTIK).

In der Tagungsleitung wird HS-Prof. Dr. Brigitte Sorger die Pädagogische Hochschule vertreten. Dr. Sandra Reitbrecht ist in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied des ÖDaF ebenfalls intensiv in die Vorbereitungen eingebunden. Im Tagungsbüro ist ab sofort Mag. Brigitte Schatzl tätig. Sie ist Lehrerin an den Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus und unterrichtet dort kaufmännische Fächer sowie Tourismus- und Kulturmanagement. Auf Expertise in der Organisation von Großveranstaltungen kann sie aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Eventbereich in Spanien und im Kulturmarketing in Wien und Niederösterreich zurückgreifen.

Tagungsmanagement: Brigitte Schatzl

 

Blogbeiträge zum Projekt:

3. Treffen des Vorbereitungskomitees für die IDT 2021

Die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) findet von 2. bis 7. August 2021 in Wien statt. Die Vorbereitung für die Tagung, zu der mehr als 3000 Personen erwartet werden, laufen schon jetzt auf Hochtouren. Die PH Wien ist in der Tagungsleitung durch Brigitte Sorger und Sandra Reitbrecht vertreten, weitere Personen wie auch Fachleute von anderen PHn werden aktiv am Fachprogramm teilnehmen, wie auch Fachleute von anderen PHn. Daher fand am 17. und 18. Mai 2019 bereits das 3. Treffen des Vorbereitungskomitees für die IDT 2021 an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

Teilnahme an der IDT 2017 in Fribourg/Freiburg

Von 31. Juli bis 4. August 2017 fand in Fribourg/Freiburg (Schweiz) die XVI. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer statt. Mehr als 1700 Personen nahmen an der IDT 2017 teil, darunter auch Brigitte Sorger und Sandra Reitbrecht vom DiZeTIK der Pädagogischen Hochschule Wien.

http://www.idt-2021.at

Kontakt: Brigitte Sorger