Virtueller Rundgang: Lernwerkstätten an der PH Wien

12. Oktober 2020

Isten Hozta!“ hieß es kürzlich im DiZeTIK. Rund 40 Teilnehmer*innen aus Österreich und Ungarn verbachten den Nachmittag des 09. Oktober virtuell in drei spannenden Lernwerkstätten der PH Wien: dem Haus der Mathematik, der Forscher*innen-Werkstatt und dem literacyLAB. Das DiZeTIK veranstaltete eine Videokonferenz im Rahmen des EU-Projektes Codes, Christian Aspalter führte auf Deutsch und in fließendem Ungarisch durch den Nachmittag. Die Teilnehmer*innen konnten nämlich dem Programm auf Deutsch und/oder Ungarisch folgen, eine Simultanübersetzung machte es möglich. („Isten Hozta“ heißt übrigens „Herzlich Willkommen“!).

mehr

Schreiben in der Erst-, Zweit- und Fremdsprache

29. September 2020

Schreiben ist ein vielschichtiger Prozess und dient der Generierung, Speicherung und Vermittlung von Wissen und Positionen, der Verständigung mit anderen, der Selbstvergewisserung und der kreativen und lustvollen Beschäftigung mit Sprache. Geschrieben wird in der Schule, im Studium, im Beruf in der eigenen Erst-, Zweit- oder Fremdsprache.

mehr

CODES-Fortbildung: Präsentieren!

28. September 2020

Im Zuge des Projekts CODES durften wir am 21. September 2020 zum zweiten Mal zu einer schulübergreifenden LehrerInnenfortbildung einladen. Diesmal standen die vier Kompetenzbereiche (Sozio-interkulturelle Kompetenzen, Literacy, Mathematik und Sachunterricht) im Fokus von „Präsentieren“. Aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation (SARS-CoV-2) wurde die Veranstaltung online abgehalten. Vielen Dank an Linda Wöhrer für die Moderation.

mehr

Maskottchen gesucht! Logo-Wettbewerb für das literacyLAB

23. September 2020

Alle Praxisvolksschüler der PH Wien erhalten dieser Tage folgende Einladung:

mehr

Willkommen im Studienjahr 20/21

22. September 2020

Das Studienjahr 20/21 setzt fort, was wir alle im vergangenen Frühjahr intensiv erfahren haben: den Umgang mit „Blended Learning“, also den Wechsel zwischen analogen und digitalen Kommunikationswegen. Was wir im „e-learning“ seit Jahren in Versuchsanordnungen getestet und entwickelt haben, mussten wir – Lehrende und Studierende – von heute auf morgen in der Praxis und im Ernstfall umsetzen: von der radikalen Situation der reinen Fernlehre bis zu intelligenten Formen des Blended Learnings, in dem die Vorteile beider Vermittlungskanäle genutzt werden.

mehr