Lehr-/Lernvideos zum wissenschaftlichen Schreiben

19. Juni 2018

Im Sommersemester 2017 hatte das DiZeTIK die Möglichkeit, Kooperationspartner eines Projektseminars am Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache der Universität Wien zu sein. Im Rahmen der Lehrveranstaltung Lehr-/Lernvideos im Kontext von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache des Masterstudiums, geleitet von Dr. Diana Feick, stand die didaktisch motivierte Entwicklung von Lehr- und Lernvideos und dazugehörigen didaktischen Handreichungen.

mehr

1. Vorbereitungskomitee zur IDT 2021

18. Juni 2018

Die XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer im Jahr 2021 findet unter federführender Beteiligung der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Die Vorbereitungsarbeiten laufen bereits auf Hochtouren, weshalb am 8. und 9. Juni 2018 auch erstmals das international besetzte Vorbereitungskomitee tagte.

mehr

„Bildungssprachliche Handlungen beobachten“. Eine Handreichung für Lehrpersonen

18. Juni 2018

Im Rahmen einer Fortbildung für rund 60 Personen wurde am 5.6.2018 die neu erschienene Handreichung „Bildungssprachliche Handlungen beobachten“ präsentiert, die an der Pädagogischen Hochschule Wien (Österreich) in einem Kooperationsprojekt mit der Masaryk-Universität Brünn (Tschechien) entwickelt wurde.

mehr

Eye-Tracking: 81p14 – Zweites Projekttreffen in Wien

11. Juni 2018

Vom 04.06.2018 bis 06.06.2018 fand an der Pädagogischen Hochschule Wien das zweite Eye-Tracking-Treffen im Rahmen des Projekts „Eye-Tracking in didaktischen Forschungs- und Handlungsfeldern“ (Projektlaufzeit 01.02.2018 – 30.06.2018) statt. Die Wiener Forschungsgruppe mit Reinhard Bauer, Erich Schönbächler (beide ZLI) sowie Sandra Reitbrecht und Christian Aspalter vom DiZeTIK traf erneut mit ihren Kolleg_innen von der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität aus Brünn zusammen.

mehr

Symposion „Lernen, üben und merken“ mit Beteiligung des DiZeTIK

14. Mai 2018

Am 7.5.2018 veranstaltete der Fachverband der Buch- und Medienwirtschaft das 2. Symposion „Lernen, üben und merken. Der Masterplan zur Entwicklung von Bildungsmedien der Zukunft für Österreichs Schülerinnen und Schüler“. Das gut besuchte Symposion fand im Festsaal der Pädagogischen Hochschule Wien statt und befasste sich mit den in einer Umfrage erhobenen Perspektiven, die Pädagoginnen und Pädagogen zur Zukunft der Bildungsmedien entwickeln. Die Besucher erwarteten, neben der Studienpräsentation, interessante Gespräche mit Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann und Bildungsexperten, darunter auch Christian Aspalter vom DiZeTIK.

mehr